• Kreatin.de ist jetzt bei Twitter

    Veröffentlicht Nov 02, 2016 von in Neues mit | Keine Kommentare Kreatin.de ist jetzt bei Twitter

    Wir haben unsere Kommunikationskanäle erweitert. Seit Anfang November 2016 sind wir jetzt auch bei Twitter aktiv und versorgen Euch dort mit relevanten Infos über unser Kreatin und mehr. Besucht uns dort doch mal.

    In Zukunft ist auch ein Auftritt bei Facebook geplant, aber eins nach dem Anderen.

    Wir freuen uns über Feedback.

  • Fragen an Jürg Aschmann – Teil IV

    Veröffentlicht Dez 26, 2015 von in Allgemein, Neues mit | Keine Kommentare Fragen an Jürg Aschmann – Teil IV

    Wie schätzen Sie die Aussagen von Quarks & Co zum Vitamin C-Bedarf ein?

    Ich habe die Sendung vom 17.11.2015 „Die Wahrheit über Vitamine“ zum Anlass genommen, meine Empfehlung und eigene Einnahme von Vitamin-Präparaten allgemein, insbesondere von Vitamin C noch einmal zu prüfen.

    Ist das Ergebnis der Sendung, es sei überflüssig Vitamin C zusätzlich einzunehmen, überzeugend?

    Ich meine Nein.

    1. Tierstudien mit Tieren, die selbst Vitamin C im Körper bilden, sind ungeeignet, weil der Mensch genauso wie der Menschenaffe das Vitamin C über die Nahrung aufnehmen muss und kein eigenes Vitamin C im Körper herstellen kann.

    Das Tier, das hier dem Menschen vergleichbar ist, ist das Meerschweinchen. Im Internet wird den Tierliebhabern empfohlenen, 10 – 20 mg Vitamin C pro Tag dem Meerschweinchen über die Nahrung zukommen zu lassen.

    Hier eine überschlägige Rechnung zum Vergleich mit der offiziellen Empfehlung für den Menschen:

    Das Körpergewicht eines Meerschweinchens liegt bei ca. 1 kg, die Futter-Empfehlung 15 mg V-C pro Tag. Diese Verzehrempfehlung auf das Körpergewicht eines Menschen von 70 kg übertragen, würde bedeuten: 15 mg x 70 = ca. 1000 mg V-C pro Tag. Die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung beträgt demgegenüber für den Menschen aber nur 110 mg pro Tag – diese Empfehlung wurde jüngst von 100 mg auf 110 mg pro Tag angehoben, weil die Deutschen schwerer geworden sind und weil sich die Wissenschaftler einen positiven Effekt aus einer höheren Konzentration von Vitamin C im Blut erhoffen.

    Für Meerschweinchen wird also eine 10-fache Menge an Vitamin-C empfohlen. Das lässt es sehr zweifelhaft erscheinen, dass die 110 mg/Tag wirklich eine optimale Versorgung für den Menschen darstellen.

    2. Eine erfundene Mangelerkrankung, um das Geschäft mit Vitamin C anzukurbeln?

    Man sollte zunächst unterscheiden zwischen einer akuten Mangelerkrankung (Skorbut) und einer chronischen leichten Unterversorgung mit Vitamin C. Sicher richtig ist, dass in Deutschland ein akuter Vitamin C-Mangel nicht vorkommt. Ungeklärt ist aber, ob sich viele der Volkskrankheiten mit einer optimalen vitaminreichen Ernährung bekämpfen ließen.

    3. Ist Vitamin C nun das große Geschäft?

    Einmal zum nachrechnen:
    Was kostet es, wenn man 1000 mg V-C pro Tag ein Jahr lang zusätzlich einnimmt? (1000 mg = 1g) (100g V-C Pulver (Ascorbinsäure) kosten ca. 2,50 EUR) 1g pro Tag ergeben in 365 Tagen ca. 400g. Die Kosten betragen also (4 x 2,50 EUR =) gerade einmal 10,- EUR pro Jahr (!). Ähnlich wie mit Kreatin lässt sich auch mit Vitamin C kein großes Geschäft machen, weil die Substanz günstig hergestellt werden kann und nicht patentierbar ist.

    Alle Teile dieser Reihe:

    Über uns

    Fragen an Jürg Aschmann – Teil I

    Fragen an Jürg Aschmann – Teil II

    Fragen an Jürg Aschmann – Teil III

  • APO-Creatin – Das ultrareine Kreatin aus der Apotheke

    Veröffentlicht Jun 12, 2015 von in Apotheke, Kreatin, Neues mit | Keine Kommentare APO-Creatin – Das ultrareine Kreatin aus der Apotheke

    APO-Creatin 500g – PZN 02695667 – Das ultrareine Kreatin aus der Apotheke (mit Messlöffel für ca. 0,6 g) ersetzt den Produktnamen „Creapure®“ PZN 01465238.

    Das hochreine Kreatin-Monohydrat – made in Germany! – Creapure® von der AlzChem AG in Trostberg, Bayern, bekommen Sie also ab sofort unter dem Namen „APO-Creatin“ in jeder Apotheke. Alles bleibt gleich, nur der Name hat sich geändert.

    Auf vielfachen Wunsch von Apotheken und ihren Kunden ist jetzt an jede 500g-Dose ein Messlöffel zum Abmessen von ca. 0,6 g Kreatin in einem Tütchen angeheftet.

    Die unverbindliche Preisempfehlung ist unverändert 28,90 EUR incl. MWSt.

    Alle Produktinformationen finden Sie im Internet unter: www.apo-creatin.de

  • Page 2 of 4«1234»

Copyright © 2014 by Kreatin.de GmbH ⁄ techn. Betreuung dbr-design.de